Home / Tauchen, Unterwasserfotografie, Unterwasservideografie / Blog article: LED Tauchlampe von Light & Motion

LED Tauchlampe von Light & Motion

13. September 2011 | 3 Kommentare | Geschrieben in Tauchen, Unterwasserfotografie, Unterwasservideografie

Tauchlampen mit LED sind aktuell der Renner. Sie sind kleiner, leichter und leistungsfähiger als altbewährte Halogen- oder HID-Tauchlampen. Der Markt rund um Tauchlampen hat sich in den letzten Jahren sehr gewandelt und auch die Urgesteine der Tauchlampenhersteller setzen mittlerweile immer mehr auf LED Technologien. Die Technik rund um die LED ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Hervorragend konstruierte Reflektoren steigern die Leuchtkraft und Intensität, ein modernes Akkusystem verspricht lange Leuchtzeiten und hohe Lebenserwartungen.

Seit gut einem Jahr hat sich Light & Motion als Platzhirsch unter den LED Tauchlampen bewiesen – meiner Meinung nach völlig zurecht. Sie punkten mit einem ausgewogenen und kompakten Design, hoher Leistungsfähigkeit und langer Lebensdauer. Aus meiner Sicht ist in dem Produktportfolio für jeden Taucher die richtige Lampe zu finden. Besonders gut finde ich, dass die SOLA Tauchlampen sich nur in der Leistung unterscheiden. Die Funktionen und das Gehäuse bleiben vollständig gleich. Mit einem magnetischen Dipschalter kann man zwischen drei Leistungsstufen wählen. Mit dem gleichen Dipschalter kann man zwischen Flut- und Spotbeleuchtung umschalten und das Gerät ein- bzw. ausschalten. Man sieht also: Diese Tauchlampe ist völlig simpel – kein Handbuch notwendig.

Ein besonderes Highlight der LED Tauchlampen ist aus meiner Sicht die Aufladung der Akkus. Man schließt das Netzteil von außen an die Lampe an und wartet bis LEDs anzeigen, dass der Akku vollständig aufgeladen ist. Kinderleicht und ohne Öffnen des Gehäuses. Man muss sich also nicht um irgendwelche O-Ringe kümmern und diese pflegen. All das fällt weg.

Nicht nur als Tauchlampe macht die SOLA Serien eine gute Figur. Viele professionelle Videografen und Fotografen setzen die SOLA als Video- oder Fokuslicht ein. Aus diesem Grunde hat Light & Motion die Tauchlampen “Dive” getauft und die Video- oder Fokuslichter “Photo/Video” genannt. Der Clou ist, dass sich die Serien nur optisch und im Lieferumfang unterscheiden. Bei den Tauchlampen ist eine Handschlaufe dabei, bei den Videoleuchten eine entsprechende Montagevorrichtung. Sollte man also nun eine “Dive” kaufen und später einen Camcorder mit Gehäuse kaufen, kann man die Tauchlampe als Videolampe weiter nutzen – ein Kauf für Zukunft sozusagen.

Die SOLA 500 Dive ist “Kleinste” und für den Gelegenheitstaucher gedacht, der gerne im Urlaub eine Tauchlampe für Nachttauchgänge dabei haben möchte. Mit rund 500 Lumen in der maximalen Leistungsstufe ist die Tauchlampe für dieses Vorhaben ausreichend dimensioniert. Die SOLA 600 Dive ist ein wenig leistungsfähiger als der kleine Bruder und bietet den Vorteil, dass man zwischen Flut- und Spotbeleuchtung wählen kann. Das kann besonders beim Zeigen von kleinen Tieren hilfreich sein. Das aktuelle Flaggschiff, die SOLA 1200 Dive, ist ein wahrer Kraftprotz. Sie leistet, wie der Name schon verrät, bis zu 1200 Lumen. Mit dieser Lampe kann man nachts ein ganzes Riff beleuchten. Sie eignet sich jedoch viel mehr für das Beleuchten von Korallenformationen, die in der Tiefe durch die Farbabsorption des Wassers an Farbe verlieren. Mit drei Leistungsstufen ausgestattet, ist sie ein absoluter Allrounder und für mich persönlich die Nummer eins.

Preislich fangen die LED Tauchlampen von SOLA 500 Dive bei 359 €, was für das modernste LED System am Markt ein akzeptabler Preis ist. Ich bin erst mit der SOLA 600 Photo getaucht und nun mit der SOLA 1200. Mich haben die Lampen sehr überzeugt, in meinem Bekanntenkreis kenne ich viele Leute die auch sehr zufrieden sind. Also, wenn ihr nach der Suche nach einer soliden Tauchlampe und/oder Videolampe ist die SOLA Serie aktuell das Maß aller Dinge.

Ihr habt noch Fragen? Guckt Euch das Produktvideo an. Wirklich gut gemacht.

Noch ein kleiner Tipp am Rande. Wenn Ihr die Tauchlampe bei Amazon bestellt, habt Ihr 14 Tage Rückgaberecht und könnt Euch von der Qualität Zuhause in Ruhe ein Bild machen. Ich bin mir sicher, dass Ihr die Lampe aber auf jeden Fall behalten möchtet!

Kommentar abgeben 4846 Zugriffe, 3 von heute |

Verwandte Beiträge

  • keine verwandten Beiträge
Diskussion verfolgen

3 Kommentare to “LED Tauchlampe von Light & Motion”

  1. Marion Says:

    Habe die Sola 600 Photo seit gestern und werde sie morgen im See testen. Bin schon sehr gespannt wie die Hechte darauf reagieren. Und ob sie Rotlicht lieber mögen :-)

    Gruß Mio


  2. Sebastian Says:

    Eine schöne Vorstellung tolles Video. Was jedoch unklar ist die Tauchtiefe. Gibt es da eine max Tiefe?
    Sind die Tauchlampen wirklich so “teuer”? Hab mich noch nie damit beschäftigt.


  3. Adrian Says:

    Hallo,

    @Marion: Ich bin mir sicher, dass sie Dir gefallen wird. Ist ein wahres Prachtstück!

    @Sebastian: Es gibt natürlich auch deutlich preiswertere Tauchlampen, auch als LED. Diese sind aber dann nicht so leistungsfähig und langlebig. Auch früher, wenn man eine gute Halogen oder HID-Lampe haben wollte, musste man 300 bis 1000 € einplanen – je nach Geschmack und Hersteller. Die max. Tiefe beträgt 100 Meter ;-)

    Gruss,
    Adrian


Kommentar hinterlassen

-022-021-020-019-018-017-016-015-014-014