Home / Tauchen, Unterwasserfotografie / Blog article: Gruppenreise 2012: Schnorcheln mit Walhaien und Tauchen in den Cenoten

Gruppenreise 2012: Schnorcheln mit Walhaien und Tauchen in den Cenoten

17. Oktober 2011 | keine Kommentare | Geschrieben in Tauchen, Unterwasserfotografie

Die erste Etappe der 14-tägigen Gruppenreise führt uns nach Isla Mujeres (deutsch: „Insel der Frauen“), eine kleine Insel an der mexikanischen Karibikküste nördlich von Cancun. Dort werden wir Zeuge eines seltenen und außergewöhnlichen Naturschauspiels.

Walhai-Wahnsinn

Jedes Jahr zur gleichen Zeit treffen sich hunderte Walhaie vor der Insel zum ganz großen Fressen, auf dem Speiseplan steht die Brut der vorbeiziehenden Bonitoschulen. Die Riesen halten sich dauerhaft an der Wasseroberfläche auf und genießen neben den Bonitoeiern das 28 bis 29° warme Wasser des Golfs von Mexiko. Das karibikblaue Wasser und die hervorragenden Sichtweisen ermöglichen optimale Bedingungen für eine große Foto- und Videoausbeute.

Das elf Meter lange preisgekrönte Hochseefischerboot „Lilly M“ wird uns sechs Tage für die Ausfahrten zu den Walhaien zur Verfügung stehen. Sobald der erste Kontakt mit den Walhaien hergestellt ist, wird abwechselnd in Zweiergruppen mit den Walhaien geschnorchelt. Die schiere Masse an Walhaien und die Tatsache, dass die Walhaie sich in einem kleinen Umkreis bewegen, sollten jedem Teilnehmer täglich genügend Zeit im Wasser bescheren.

Während der Ruhephasen an Bord der „Lilly M“ kann man die Walhaie vom Hochstand aus beobachten. Mal schauen, wer am Ende der Reise die meisten Walhaie im Wasser gezählt hat. ;-)

Neben dem absoluten „Hai“-light kann man mit etwas Glück einzelne Mantarochen, große Schulen von Kuhnasenrochen oder Mobulas entdecken.

Nach den rund achtstündigen Ausfahrten kann die bunte Touristenstadt Isla Mujeres erkundet werden. Es bieten sich genügend Gelegenheiten gemeinsam das Abendbrot bei Karibikflair zu genießen und das Erlebte zu verarbeiten.

Schaut Euch bitte dieses Video an, mehr muss ich Euch über diesen Teil der Reise nicht erzählen – glaube ich! :-)

Whale Sharks of Isla Mujeres from Blue Sphere Media on Vimeo.

Auf den Spuren der Maya …

Nach Abschluss der sechstägigen Walhai-Expedition ziehen wir weiter nach Playa del Carmen. Vor Ort werden wir von der deutschsprachigen Tauchbasis „Yukatec Divers“ betreut und zu den besten Tauchspots der Cenoten begleitet.

Das Wort „Cenote“ leitet sich aus der Sprache der Maya ab und bedeutet „heiliger Brunnen“. Es beschreibt ein Kalksteinloch, welches durch den Einsturz einer unterirdischen Höhle entstanden ist. Die mit glasklarem Süßwasser gefüllten Cenoten sind oftmals unterirdisch miteinander verbunden und so wird vermutet, dass die Cenoten das größte zusammenhängende Unterwasserhöhlensystem der Erde sind. Archäologen und Forscher gehen davon aus, dass die Kalksteinlöcher die Hochkultur der Maya erst möglich machten, da nur so in Dürreperioden genügend Süßwasser zur Verfügung stand.

Wir werden aus Sicherheitsgründen nur in der Tageslichtzone tauchen, sodass wir immer in der sicheren Zone verbleiben und dennoch die atemberaubende Faszination dieser einzigartigen Unterwasserwelt beobachten und fotografisch festhalten können. Es erwarten uns faszinierende Lichtspiele, groteske Felsformationen, faszinierende Fossilien, Stalaktiten- und Stalagmiten-Formationen.

Der letzte Tag der Reise ist tauchfrei und kann für eine Besichtigung der imposanten Mayastätten genutzt werden.

In kleinen Gruppen werden wir an vier Tagen jeweils zwei Tauchgänge an ausgewählten Einstiegsstellen durchführen, sodass man fotografisch voll auf seine Kosten kommt. Während der Oberflächenpause kann der mexikanische Dschungel entdeckt werden.

Exklusivität

Die Gruppenreise ist auf insgesamt acht Teilnehmer (inkl. meiner Wenigkeit) begrenzt und garantiert genügend Freiraum für jeden Fotografen und Videofilmer. Am Rande angemerkt: Taucher ohne Kamera sind natürlich auch herzlich eingeladen. Dieses Reisepaket ist in dieser Konstellation einzigartig in Deutschland, es wird in den nächsten Jahren keine vergleichbare Reise geben, da die Boote vor Ort auf Jahre ausgebucht sind.

Im Vorfeld der Buchung muss man sich jedoch bewusst machen, dass der Ozean kein Streichelzoo ist. Klimatische Änderungen haben große Auswirkungen auf das Verhalten der Meereslebewesen, sodass im Vorfeld nichts garantiert werden kann. Die Chancen für unvergessliche Begegnungen stehen sehr gut und nicht umsonst ist Isla Mujeres zu einem Mekka der Walhaie geworden, die Sichtungen der letzten Jahre sprechen Bände. Auch die Sichtweiten sind wechselhaft, je nach Wetterlage.

Ein weiterer Faktor, der Ausfahrten eventuell gefährden kann, ist das Wetter. Die Reise findet im optimalen Zeitfenster statt, jedoch können Stürme nicht vorhergesagt werden. Es ist also durchaus möglich, dass die Ausfahrten zu den Walhaien bei hohem Wellengang durchgeführt werden. Im schlechtesten Fall müssen Ausfahrten abgesagt werden, die leider nicht erstattet werden können. Die wenigen Boote, die zu den Walhaien fahren können, sind das gesamte Jahr ausgebucht und geben den Takt an.

Das Tauchen in den Cenoten ist wetterunabhängig und findet in jedem Fall statt.

Wir erwarten außerdem, dass andere Touristenboote in der Umgebung unterwegs sind. Diese verweilen jedoch nur wenige Stunden, sodass sich das Feld schnell leert. Ein weiterer Vorteil der „Lilly M“ ist zudem, dass sie deutlich weiter in die offene See fahren kann als andere Boote.

Ein paar persönliche Worte von mir …

Vor zwei Jahren bin ich zum ersten Mal auf die Walhaie vor Isla Mujeres gestossen. Seither spiele ich mit dem Gedanken dorthin eine Reise zu unternehmen und den Riesen zu begegnen. Ein weiteres Highlight sind die Cenoten, die schon lange auf meiner Liste stehen. Glücklicherweise sind beide Reiseziele nicht weit voneinander entfernt, sodass eine Kombireise nahe liegt. In der Vergangenheit war es jedoch sehr problematisch überhaupt ein Boot für diese Ausfahrten zu finden, da es auf der einen Seite nur wenige Boote mit Lizenz gibt und diese auf Jahre ausgebucht sind. Glücklicherweise hat Michael Christ, der Inhaber von Tauchertraum.com, hervorragende “Connections”. So hat er es möglich gemacht, dass wir die renommierte “Lilly M” für 6 Tage chartern können. Aufgrund der erfolgreichen Gruppenreise zu den Azoren freue ich mich, dass ich Michael erneut für ein neues Abenteuer gewinnen konnte, denn ein zuverlässiger Partner hat für mich oberste Priorität. Die Buchung wird über Tauchertraum.com durchgeführt, sodass jeder Teilnehmer rechtlich abgesichert ist. Ich bin mir sicher, dass wir auch im nächsten Jahr wieder eine exklusive Gruppenreise erleben werden – mit vielen abwechslungsreichen Erlebnissen.

Reiseinformationen

Reisezeit:

19.07.2012 – 03.08.2012

Reiseablauf:

19.07.2011:

Transfer zur Isla Mujeres bei Ankunft mit Condor

19.07. bis 27.07.2012:

8 Nächte Privillege Aluxes Hotel im Superior Doppelzimmer mit Frühstück

21.07. bis 26.07.2012:

6 ganztägige Ausfahren mit der „Lilly M“ zu den Walhaien

27.07.2012:

Transfer von Isla Mujeres nach Playa del Carmen

27.07. bis 02.08.2012:

6 Nächte Paraiso Azul bei Yukatec Divers mit Frühstück im Doppelzimmer

28.07. bis 01.08.2012:

3 Tauchtage mit den Yukatec Divers à 2 Tauchgänge in den Cenoten und 1 Tauchtag an der Küste à 2 Tauchgänge

02.08.2012:

Transfer zum Airport

Inkludierte Leistungen:

alle Transfers (bei Buchung Condor-Flug), Unterkunft im Doppelzimmer mit Frühstück, 6 Tagesausfahrten mit der Lilly M, 3 Tauchtage bei den Yukatec Divers

Exklusive:

Flug (ca. 950 € mit Condor), Transfer zur Isla Mujeres bei Ankunft mit einer anderen Airline: 80 Euro p.P., Trinkgelder, ggf. Treibstoffzuschläge: max. 150 USD pro Person, sonstige Aktivitäten

Unterkunft:

Das moderne 4* Privillege Aluxes Hotel ist unter Touristen sehr beliebt. Das exklusive Hotel eröffnete im Februar 2009 in zentraler Lage auf der Insel Isla Mujeres und verfügt über drei Restaurants. Mit kurzen Fussmärschen sind zahlreiche Restaurants, Bars, der Sandstrand oder Einkaufsmöglichkeiten zu erreichen.

Hier kann man sich das Hotel virtuell anschauen.

Das Paraiso Azul wird von den Yukatec Divers betrieben. Das kleine, aber feine Hotel liegt 2 Gehminuten von den endlosen Sandstränden von Playa del Carmen entfernt. Zahlreiche Restaurants und Bars sind auch hier nur wenige Schritte entfernt. Das Hotel glänzt durch individuelle Betreuung und Dienstleistungen wie kostenfreies WiFi.

Preis:

bei Buchung bis zum 31.12.2011: 2499,- €

bei Buchung ab dem 01.01.2012: 2599,- €

Falls Ihr noch weitere Fragen habt, könnt Ihr gerne einen Kommentar hinterlassen oder eine eMail an mich schicken.

Zur Buchung der Reise schickt mir bitte eine eMail, damit ich Euch das Anmeldeformular zusenden kann.

ES IST NUR NOCH EIN PLATZ VERFÜGBAR!!!!!

Kommentar abgeben 15751 Zugriffe, 1 von heute |

Verwandte Beiträge

Kommentar hinterlassen

-022-021-020-019-018-017-016-015-014-014