Home / Unterwasserfotografie, persönlich / Blog article: Canon EOS 5D Mark II: ja oder nein?

Canon EOS 5D Mark II: ja oder nein?

10. Februar 2009 | 2 Kommentare | Geschrieben in Unterwasserfotografie, persönlich

canon_logo1Achja, meine Canon EOS 40D Bodies habe ich nun gut ein Jahr. Die Kamera ist top und erzielt tolle Ergebnisse. Als ich auf der boot die 5D Mark II zum ersten Mal in der Hand hatte, habe ich mich entschlossen, über einen Umstieg nicht nachzudenken. Ein Umstieg würde ziemlich teuer werden, da ich fast alle Objektive auf Crop-Faktor optimiert habe und sämtliche Objektive für die Vollformat 5D Mark II neu kaufen müsste. Außerdem müsste ich mein Unterwassergehäuse für die 40D in Zahlung geben, was das kleinste Problem darstellt ;-).

Letztlich würde der Umstieg schon wieder ein paar tausend Euro kosten, aber es reizt mich schon wieder sehr. Die 5D Mark II wäre ein weiterer Meilenstein, aber momentan sind da zu viele Hindernisse. Ich bin hin und hergerissen, denn die 5D Mark II ist momentan das Flaggschiff von Canon. Die 1Ds Mark III hat in nur wenigen Disziplinen die Nase vorn im Vergleich zur aktuellen 5D. Alleine der Vollformatchip würde viele Vorteile mit sich bringen, die auch in der Unterwasserfotografie den einen oder anderen Schuss vereinfachen würde bzw. die Qualität verbessern würde.

Ich hatte mir eigentlich vorgenommen die 40D mindestens 2 Jahre zu nutzen. Das Leben kann manchmal sehr grausam sein ;-) Letzlich macht ja nicht die Kamera das Foto, sondern der Fotograf!

Kommentar abgeben 798 Zugriffe, 1 von heute |

Verwandte Beiträge

  • keine verwandten Beiträge
Diskussion verfolgen

2 Kommentare to “Canon EOS 5D Mark II: ja oder nein?”

  1. Paddy Says:

    Das nennt man “Gefangen in der Gadget-Falle”. Ich wiess wovon Du sprichst ;-) Ich wette Deine 40D werden kein weiteres Jahr alt ;-)


Trackbacks

  1. Seacam 5D Mark II Unterwassergehäuse | Tauchen Blog - der Blog für Taucher  

Kommentar hinterlassen

-014-020-019-018-017-016-015-014-016-015