Home / Unterwasserfotografie, Unterwasservideografie / Blog article: Azoren - Haie und mehr …

Azoren - Haie und mehr …

7. Dezember 2010 | 4 Kommentare | Geschrieben in Unterwasserfotografie, Unterwasservideografie

Heute bin ich durch Zufall über ein geniales Video bei Vimeo gestolpert. Das Video macht wirklich Lust auf mehr und steigert die Vorfreude auf die Azoren Gruppenreise 2011 ungemein. Im Video sieht man sehr all das, was uns erwarten wird. Lediglich die Haie fehlen mir noch, den Rest vom Video habe ich hautnah erlebt und es war beeindruckend. Also schaut rein und geniesst es.

Azores - Offshore Diving “with Mantas & Sharks” from Tiago Castro on Vimeo.

Wer nicht genug bekommt, hier ein Nachschlag:

Diving with Manta Rays in Azores, 45 Miles off Faial island from Tiago Castro on Vimeo.

PS: Bei der Gruppenreise sind wieder zwei Plätze frei geworden, da ein Pärchen aus beruflichen Gründen absagen musste.

Kommentar abgeben 375 Zugriffe, 1 von heute |

Verwandte Beiträge

Diskussion verfolgen

4 Kommentare to “Azoren - Haie und mehr …”

  1. Tino Brandt Says:

    Hallo Adrian,

    sind ja super geile Filme.

    Bin echt gespannt, was wir alles sehen werden auf der Reise.

    Viele lieben Grüße aus den Niederlanden
    Tino Brandt


  2. Clownfisch Says:

    Aber man sieht wieder, dass die Haie angefüttert wurden. Man kann nur den Kopf schütteln über so viel Unvernunft und braucht sich dann bei Angriffen auch nicht wundern.


  3. Adrian Says:

    Hallo,

    auf der einen Seite hast Du recht, aber auf der anderen Seite ist es erwiesen, dass bei kontrollierten Fütterungen niemand zu Schaden kommt. Ich bin auch ein wenig zwiegespalten bei diesem Thema.

    Gruss,
    Adrian


  4. Tino Brandt Says:

    Hallo,
    ich glaube es gibt schon ein Unterschied, ob ich ein paar Köderfische ins Wasser werfe, so wie das beim Angeln oft gemacht wird oder eine ganze Schiffsladung mit Schafskadaver im Meer verklappe.
    Die Behörden in Ägypten reagieren nach so einer Hai-Attacke sehr eigenwillig.
    Es wird das See-Gebiet gesperrt und nach dem „Bösen“-Hai gesucht. Nur dabei wird alles abgeschossen, was eine Rückenflosse hat. Was das bedeutet, brauche ich nicht weiter ausführen.

    Gruß,
    Tino Brandt


Kommentar hinterlassen

-022-021-020-019-018-017-016-015-014-014