Home / Blognews / Blog article: Tauchtauglichkeit alle zwei Jahre erneuern

Tauchtauglichkeit alle zwei Jahre erneuern

26. Februar 2009 | 1 Kommentare | Geschrieben in Blognews

Uiui, fast wäre es passiert. Bekanntlich muss man alle 2 Jahre zum Arzt um sich die Erlaubnis einzuholen, tauchen gehen zu können. Die Tauchtauglichkeit muss normalerweise auf jeder gut geführten Tauchbasis vorgelegt werden. Das ist nicht nur reine Schikane, sondern es schützt sowohl den Taucher und das Tauchcenter vor enormen Problemen.

Leider fällt die Tauchtauglichkeitsprüfung bei vielen Ärzten anders als geplant aus. Im Normalfall sollte ein Belastungs-EKG gemacht werden - im Anschluss ein Lungentest. Zusätzlich werden noch ein paar allg. Untersuchungen durchgeführt. Wenn alles in Ordnung ist, kriegt man vom Arzt eine Bescheinigung und alles ist in trockenen Tüchern. Bei manchen Ärzten hingegen wird nur einem “an der Lunge gehorcht” und alles ist gut. Es werden keine weiteren Tests oder Gespräche zur Gesundheit geführt - das kann unter Umständen fatale Folgen haben. Mein Arzt hat extra ein Seminar für die Ausstellung von Tauchtauglichkeiten besucht. Ich finde, dass man darauf ruhig achten sollte, denn nichts ist schlimmer als beim Tauchgang ein Problem zu haben, was man im Vorfeld hätte klären können.

Also dran denken - immer schön auf die Tauchtauglichkeit achten, ansonsten wird der nächste Tauchurlaub evtl. sehr trocken. Achja, bei Menschen, die älter als 40 sind, ist die Tauchtauglichkeit nur 1 Jahr gültig … hihi …

Kommentar abgeben 711 Zugriffe, 1 von heute |
Tags:

Verwandte Beiträge

Diskussion verfolgen

1 Kommentar to “Tauchtauglichkeit alle zwei Jahre erneuern”

Trackbacks

  1. Kosten einer Tauchtauglichkeitsuntersuchung | Blog rund um Tauchen, Fotografieren und Macs | Bielefeld  

Kommentar hinterlassen

-022-021-020-019-018-017-016-015-014-014