Home / IT / Blog article: am Mac fernsehen mit Elgato und Co.

am Mac fernsehen mit Elgato und Co.

2. August 2010 | keine Kommentare | Geschrieben in IT

In den letzten Tagen habe ich mich mal wieder etwas intensiver mit dem Thema Fernsehen am Mac beschäftigt. Ich habe schon vor ein paar Monaten geschaut, was für Lösungen am Markt vorhanden sind, aber aus Zeitgründen das Thema wieder fallen lassen. Ich möchte gerne an meinem MacBook Pro über DVB-C und DVB-T fernsehen, denn manchmal möchte ich abends gerne noch im Bett eine Doku oder einen Film sehen. Wir haben im Schlafzimmer keinen Fernseher - das macht man heutzutage ja nicht mehr. ;-)

Was für Möglichkeiten gibt es eigentlich?

Die wohl bekanntesten Lösungen kommen von der Firma Elgato. Hier findet man alles, was das Herz begehrt und passend zu jedem Stick gibt es auch noch die beste Fernseh-Software für den Mac im Bundle dazu. Wenn man sich auf DVB-T beschränkt verwandelt man den Mac für sagenhaft günstige 55€ mit dem Elgato EyeTV DTT - USB TV-Stick für DVB-T in ein TV-Gerät und komfortablenVideorecorder. Die Empfangsqualität hängt stark vom Ort ab, denn in manchen Bundesländern ist DVB-T wunderbar empfangbar - in anderen nicht. Hier in NRW ist der Ausbau von DVB-T leider nur sehr unbefriedigend, sodass man z.B. nur auf die öffentlich-rechtlichen Sender zurückgreifen kann. Gut, für Fussball und unterwegs völlig ausreichend ;-)

Der Elgato EyeTV Hybrid Dual TV-Tuner Stick ist die eierlegende Wollmilchsau unter den TV-Sticks für den Mac. Hier kann man auf DVB-T, DVB-C, analog und Radio zurückgreifen, was diesen Stick unfassbar variabel macht. Der Preis von knapp 120€ ist äußerst ansprechend. Ich bin häufig unterwegs und da wäre so ein Stick schon ganz schön. Schließlich kann ich zuhause damit auch DVB-C gucken, richtig? Nein, falsch! Als Kunde von Unity Media muss man das digitale Programm entschlüsseln. Hierfür braucht man ein CI-Modul und ein CAM-Modul. Es gibt allerdings auch Sendegebiete, wo DVB-C unverschlüsselt gesendet wird. Dort kann man ohne erhöhten Aufwand in den Genuss von digitalen Bildsignalen kommen. Toll!

Bei meiner weiteren Suche bin ich dann auf Artikel von terratec & co. gestossen, wo ein CI-Modul schon direkt dabei ist. Leider findet man im Internet in diversen Foren viele Leidgeplakte, die berichten müssen, dass die Geräte nicht zuverlässig funktionieren. Oftmals schlägt die Verschlüsselung fehl oder das Bild ist abgehakt. Ein weiterer Nachteil ist die oftmals schlechte Software, die bei diesen Anbietern im Paket enthalten ist.

Ich habe mich nun für den Elgato EyeTV Hybrid Dual TV-Tuner Stick entschieden, denn ich möchte nur ab und zu mal eine Kleinigkeit gucken und dann kann ich auch auf die digitalen Kanäle verzichten und einfach die analoge Einspeisung nutzen. An einem 15,4″ Monitor schlägt die niedrige Bildqualität nicht so sehr zugrunde. Viel wichtiger finde ich, dass man spontan auch mal im Park mit DVB-T Nachrichten oder einfach ne Runde Fussball gucken kann. Für mehr oder weniger brauche ich die Lösung nicht, sodass ich absolut zufrieden damit bin.

Elgato bietet hervorragende Qualität. Nicht umsonst ist Elgato führender Hersteller, wenn es um Fernsehen am Mac geht.

Kommentar abgeben 276 Zugriffe, 2 von heute |

Verwandte Beiträge

  • keine verwandten Beiträge

Kommentar hinterlassen

-014-020-019-018-017-016-015-014-016-015