Home / Buch, Fotografie / Blog article: Digitale Naturfotografie - Edition ProfiFoto von Beate Stipanits und Gerhard Zimmert

Digitale Naturfotografie - Edition ProfiFoto von Beate Stipanits und Gerhard Zimmert

16. Januar 2010 | keine Kommentare | Geschrieben in Buch, Fotografie

Ich habe im letzten Jahr schon sehr lange auf die Veröffentlichung von dem Buch “Digitale Naturfotografie” gewartet. Seit letzter Woche war es in meinem Besitz und ich habe es bereits fast “durch”. Das Buch richtet sich an alle Hobby- und Profifotografen, die gerne in der Natur fotografieren. Das Buch fängt schleppend mit trockener Theorie an und nimmt dann sehr schnell an Fahrt zu. Nachdem das erste Kapitel eher langweilig ist, geht es dann mit tollen Bildern und Tipps und Tricks weiter. Es werden verschiedene Fototechniken vorgestellt und erläutert. Immer wieder findet man sinnvolle Tipps, die das Leben einfacher machen.

Besonders interessant finde ich die Sektion, wo einige Bilder mit den Metadaten und deren Entstehungsgeschichte vorgestellt werden. Hier kriegt der Leser einen sehr guten Einblick, wie das Foto entstanden ist und wieviel Vorbereitung und Geduld sich hinter einem Foto verbergen kann. Teilweise sind die Fotos sehr außergewöhnlich. Mich hat der Adler im Schneesturm besonders in den Bann gezogen. Ein großes Lob an den Fotografen.

Die Technik, die eingesetzt wurde, ist auf höchstem Niveau. Teilweise wurden Kameras und Linsen eingesetzt, wovon ein Hobbyfotograf nur träumen kann. Die Ausrüstung spiegelt sich dafür sehr stark in den tollen Fotos wieder. Das bedeutet natürlich nicht, dass man mit kleineren Ausrüstungen keine tollen Aufnahmen machen kann, aber viele Sachen sind nur mit extremen Brennweiten möglich.

Leider kommt die Heimat im Buch ein wenig zu kurz. Ich hätte mir mehr Beispiele von den Möglichkeiten in unseren Wäldern gewünscht. Ein Hauptteil der Fotos ist in Bulgarien entstanden. Außerdem gehen die Autoren ein wenig zu selten auf die Orte ein, wo man z.B. am Besten Libellen oder andere Flugobjekte fotografieren kann. Tipps, wie man sich am Besten anstellt, fehlen gänzlich. Der technische Part hingegen ist perfekt beleuchtet und für Menschen mit fotografischem Basiswissen verständlich.

Ein weiteres interessantes Detail ist die kurze Passage über Mittel- und Großformat. Das Thema scheint wieder mehr in Mode zu kommen, denn der Einstiegspreis ist überschaubarer geworden.

Das Buch ist für alle Menschen empfehlenswert, die gerne fotografieren und die Natur lieben. Die Beispiele sind nicht für jeden Leser mangels Ausrüstung umsetzbar, aber es wird sehr gut dargestellt, was mittlerweile alles möglich ist. Das Buch glänzt mit vielen tollen Bildideen, die jeder Leser eigenständig kreativ umsetzen kann.

Der Verlag stellt auch ein paar Leseproben als PDF-Download zur Verfügung.

Kommentar abgeben 201 Zugriffe, 1 von heute |

Verwandte Beiträge

Kommentar hinterlassen

IMG_0440IMG_0366IMG_0436IMG_0365IMG_0431IMG_0360IMG_0426IMG_0357IMG_0419IMG_0271