Home / Fotografie / Blog article: CF-Karte für Canon EOS 5D Mark II oder Canon EOS 7D

CF-Karte für Canon EOS 5D Mark II oder Canon EOS 7D

13. Februar 2010 | keine Kommentare | Geschrieben in Fotografie

Im Zeitalter großer Bilddateien sind große und schnelle CF-Speicherkarten gefragt. 16 GByte bzw. 32 GByte sind keine Seltenheit mehr. Doch was zeichnet eine gute Speicherkarte aus? Welche CF-Karten eignen sich besonders gut für die Canon EOS 5D Mark II oder Canon EOS 7D?

Im ersten Schritt sollte man entscheiden, welche Speichergröße die CF-Karte haben soll. Bei der 5D Mark II sollte man auf jeden Fall darüber nachdenken, ob man zu einer 16 GByte oder gar 32 GByte Karte greifen sollte. Ich habe mich für 2x 16 GByte entschieden, da ich lieber die CF-Karte wechsle. Falls z.B. die 32 GByte Karte kaputt geht, dann sind sämtliche Fotos weg und man hat evtl. keine Ersatzspeicherkarte. Die Auflösung der Canon EOS 7D liegt in den gleichen Regionen wie bei der 5D Mark II, sodass die Bilddateien auch sehr groß sind – zumindest wenn man im RAW-Modus fotografiert.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Geschwindigkeit. Die Canon EOS 7D hat einen sehr guten Puffer, sodass man sehr viele Reihenaufnahmen (auch im RAW-Modus) machen kann. Bei der 5D Mark II ist der Puffer deutlich kleiner, sodass eine schnelle Karte schon von Vorteil sein kann. Falls man HD-Videos aufnehmen möchte, kommt man um eine schnelle CF-Karte nicht herum. Mit einer langsamen Karte kann es passieren, dass die Bildsequenzen abgehakt wirken, da die Videodaten nicht schnell genug abgespeichert werden können. Eine Möglichkeit sind sog. UDMA-Karten, die sich durch eine hohe Transferrate auszeichnen. Man sollte auf jeden Fall darauf achten, dass die Karte eine Schreib- und Lesegeschwindigkeit von mind. 166x hat.

In der Vergangenheit haben sich besonders SanDisk CF-Speicherkarten als performant und zuverlässig erwiesen. Nicht umsonst ist SanDisk der Markenhersteller, wenn es um CF-Karten geht. Andere Hersteller wie z.B. Kingston haben auch CF-Karten mit diesen Größen im Angebot und sind weitaus günstiger. Hier muss man allerdings darauf hinweisen, dass diese Karten oftmals nicht sehr schnell sind und auf alte Speichertechnik setzen. Das schränkt die Zuverlässigkeit ein.

Nach meinen Tests und Recherchen habe ich mich für die SanDisk Extreme 16GB 60MB Edition entschieden. Diese CF-Karte zeichnet sich durch hervorragende Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit aus. Eine günstigere Alternative ist die Sandisk Compact Flash Extreme III 16 GB, die auch einen Datendurchsatz von 30 MB/Sek. schafft. Wenn man also nach einer zuverlässigen und günstigen CF-Karte sucht, dann fährt man mit dieser Karte auch sehr gut. Als 32 GByte-Variante ist die SanDisk Extreme 32GB 60MB Edition sicherlich eine sehr gute Wahl.

Kommentar abgeben 7682 Zugriffe, 1 von heute |

Verwandte Beiträge

Kommentar hinterlassen

-022-021-020-019-018-017-016-015-014-014