Home / Fotografie / Blog article: Canon EOS 5D Mark III – der neue Vollformat-Erbe?

Canon EOS 5D Mark III – der neue Vollformat-Erbe?

14. Februar 2010 | 16 Kommentare | Geschrieben in Fotografie

Hach, da schaut man sich in ein paar Foren um und wird schon mit den ersten Gerüchten zur Canon EOS 5D Mark III “bombadiert”. Die Specs der Cam sind höchst abenteuerlich, aber sehr amüsant. Der eine träumt von einer Zusammenlegung der Canon EOS 5D Mark II und der Canon EOS 7D, der andere von 30 Megapixel. Es steht sicherlich fest, dass in der entfernten Zukunft eine Canon EOS 5D Mark III kommen wird, aber bis dahin werden wohl noch ein paar Monate und Jahre vergehen. Ich frage mich, warum die Leute schon jetzt wieder nach einer neuen Kamera schreien? Die Canon EOS 5D Mark II ist technisch up-to-date und es gibt nur wenige Dinge, die verbessert werden können/sollten. Hierzu zählt sicherlich der Autofokus, aber niemand hat behauptet, dass die Canon EOS 5D Mark II eine Kamera für Sportfotografie sein soll. In allen anderen Situationen ist der Autofokus (mit vernünftigen Objektiven) ausreichend. Wer unbedingt den besseren AF braucht, soll zur 7D greifen.

Scheinbar werden einige Menschen durch diese Gerüchte verunsichert und fragen sich, ob man mit dem Kauf nun  besser warten sollte. Dazu stell ich mal eine Gegenfrage:

Werden die Fotos der Canon EOS 5D Mark II automatisch schlechter bei Erscheinung des Nachfolgers?

Also Leute, wenn Ihr Euch für eine Vollformatkamera bereits entschieden habt, dann kauft Euch die Canon EOS 5D Mark II. Die Kamera ist spitze und wird Euch über die nächsten Jahre ein treuer Begleiter sein. Es ist eine erprobte Kamera, wo man über die hervorragende Qualität schon lange spricht.

Kommentar abgeben 56536 Zugriffe, 4 von heute |

Verwandte Beiträge

Diskussion verfolgen

16 Kommentare to “Canon EOS 5D Mark III – der neue Vollformat-Erbe?”

  1. dirk Says:

    hallo, ich teile Deine Meinung. Die 5D II ist super. Das sage ich, obwohl ich eigentlich mit der Nikon D3 fotografiere. Ich habe mir die 5D Mark II mit einigen Festbrennweiten gekauft, weil mir die Möglichkeit der HD Videos gefällt und ich dachte, na dann habe ich eben zu meinen Nikon Kameras nun auch mal eine Canon mit 9 Megapixel mehr und kann zudem Backstage und Imagevideos damit drehen. Eigentlich wollte ich die Kamera dann in ein paar Monaten wieder verkaufen, was ich nicht tun werde. Mit den 21 Megapixel ist jetzt sowieso ein Punkt erreicht, wo ich nicht mehr verstehe wer da von 30 Megapixel spricht. Ist Euch klar, wie die Kette dann aussehen muß um diese Qualität auch am Ende erhalten zu können? Wir haben im Studio auch die H3 mit 39 Megapixel. Wer damit fotografiert hat, weiß das Pixel alleine die Qualität nicht bringen. Ich denke Canon wird bei einer Mark III den Autofokus verbessern, oder das Messfeld vergrößern und sich weiter um Rauschen und Dynaik kümmern als noch ein paar Pixel draufzupacken. Immer warten auf die nächste Kamera bringt doch nichts. Jetzt sollt Ihr fotografieren !! Gruß aus Köln, Dirk


  2. Jörn Says:

    Zitat: “Werden die Fotos der Canon EOS 5D Mark II automatisch schlechter bei Erscheinung des Nachfolgers?”

    Das nicht, aber wenn ein Nachfolger kommen sollte, wird die MK II wahrscheinlich deutlich günstiger. Wäre doch ärgerlich, wenn man jetzt noch 1.820 Euro hinlegt, sie nach der Photokina aber schon für 1.400 zu haben wäre. Oder?


  3. michael Says:

    hi,
    ich finde die debatten um neue hardware auch oft lächerlich.

    allerdings arbeite ich fast ausschließlich mit dem vollformatssensor an der 5d m2 und finde das schlechte fokussystem zu erbrechen! nicht der langsame autofokus ist das problem, sondern die wenigen sensoren. ein kreuzsensor ist für viele situationen nicht geeignet. bei schlechtem licht liegt der eine sensor mit einer festbrennweite viel zu oft daneben.

    ein nachfolger mit besserem fokussystem wäre für mich der ideale weg mir die teure 1ds zu ersparen.

    lg micha


  4. Stephan Says:

    Ich war bis jetzt ja noch etwas unentschlossen.
    Aber wenn hier gesagt wird:

    “Also Leute, wenn Ihr Euch für eine Vollformatkamera bereits entschieden habt, dann kauft Euch die Canon EOS 5D Mark II. Die Kamera ist spitze und wird Euch über die nächsten Jahre ein treuer Begleiter sein. Es ist eine erprobte Kamera, wo man über die hervorragende Qualität schon lange spricht.”

    , dann bleibt mir ja nichts anderes übrig, als sie mir jetzt zu bestellen. ;-)


  5. ki Says:

    Kenne das Problem von meinem MacBook Pro. Habe es mir im Herbst 2008 gekauft. Mur eine Woche später kam der Nachfolger raus, ich hätte mir in den A**** beißen können.
    Nicht wegen dem neuen Modell, sondern wegen den 400,– Euro, die ich im Rausverkauf hätte sparen können …


  6. Larsen Says:

    Wem der Autofokus zu langsam ist, der soll von Hand scharfstellen. Gab früher auch nichts anderes… Oder habt ihr alle nur einen Automatik-Führerschein und könnt keinen Schaltwagen fahren?


  7. Hans Says:

    Hallo,
    ich denke da nicht an mehr Pixel sondern an den AF und an das Display. Ein bewegliches Display bringt enorme Möglichkeiten, und dzwar mehr und einfacher, als bspw. mit zusätzlich zu kaufendem Winkelsucher. Wer einmal mit einer der einfacheren Knipsen wie bspw. Sony R1 oder Panasonic DMC FZ … bzw. Leica … oder wie auch immer los zog, der weiss, was ich meine. Dafür sollte sich doch eine gute DSLR nicht zu schade sein.
    Apropos: wird die Mk III vielleicht gleich mit festem Spiegel kommen oder ganz ohne ? Ich stelle mir die Kombi aus Spiegel und Klappdisplay derzeit optimal vor.
    Gruß
    HHH


  8. Jensy Says:

    Hallo,

    also ich habe auch in so manchen Foren gelesen und etliche User schreiben von „warten … kommt was ganz neues … günstiger ….. mehr Megapixel“ usw. Nach langem überlegen bin ich zum Entschluss gekommen das ALLE recht haben, damit aber auch der kleine Jensy in mir der einfach sagte“ haben will“.
    Wie lange soll man warten? Ne Woche … Monat … Jahr? Kinders hört auf, wenn es sich jemand leisten kann soll er es tun, fertig aus wir leben heute …. Morgen kann ganz anders sein. Und Darum habe ich mir die EOS 5D Mark II gleich mit der 70/200 2,8 IS USM II gekauft und bin super zufrieden und Glücklich!

    Cu lg
    Jensy


  9. Stefan Says:

    Ich war am 30.11. auf einer Fotomess und da hat mir ein Mitarbeiter darauf angesprochen mitgeteilt das mit der Mark III im März 2011 zu rechnen ist. Soll sowas wie die 7d mit Vollformatsensor sein.


  10. H.J.Brunk Says:

    Auf der letzten Photokina habe ich von Canon(!) die Auskunft bekommen, daß die Mk 3 im nächsten Herbst erscheint. Nach Leistungsdaten habe ich nicht gefragt, rechne aber damit, daß der AF verbessert wird, ebenso die Video-Funktion (Nachführ-AF). Ein Klappdisplay wird es sicher nicht geben, obwohl das sehr wünschenswert wäre. Eine Erhöhung der Auflösung halte ich für unnötig.


  11. chris.s Says:

    AF ist ein Ding und die Auslösefolge/s vlt. auch aber evtl ein Thema bei Sport wo die 7D mit der Brennweitenverlämngerung > Tele gut geeignet ist. Aber die Bildleistung ist bei der 5Dii einfach hervorragend :)

    Für den AF ist es recht praktisch den AF vom Auslöser zu entkoppeln und dann haut’s auch mit der Schärfe besser hin. Wer konzeptionell unterwegs ist überlegt länger zwischen den shot’s . Ich mag meine 5DMkii einfach :D


  12. Chris Says:

    Hi, also ich muss sagen, obwohl die Kamera Top ist, gibt es gerade im Videobereich doch noch einige Verbesserungen über die man nachdenken könnte. Damit meine ich aber nicht den Autofokus, denn jeder der das ganze Filmtechnisch verwendet zieht die Schärfe eh mit der Hand.
    “Problematisch” ist da eher der H264 Codec, der in seinem Farbraum dann eher eingeschränkt ist, so dass man nicht wie z.b. mit der Arri Alexa oder Red “flat” schiessen kann, d.h. vereinfacht gesagt den Kontrast bei der Aufnahme runterschrauben kann und nachher in der Post unglaublich variabel bei der Farbkorrektur wäre. Meiner Auffassung nach ist das bisher der deutlichste Unterschied zu den eben genannten Kameras, die natürlich zugegebener Weise in einer anderen Liga spielen.
    Als Editing Codec ist H264 aufgrund der Intra/Interframe Codierung auch nicht optimal, aber dieses Problem lässt sich durch eine Konvertierung in Apple Pro Res vermeiden, also daher kein wirkliches Problem.

    Fazit: Ein besserer Codec bzgl. des Farbraumes oder die Möglichkeit die Raw-Bilder aus der Kamera zu extrahieren wäre der absolute Knaller…

    Beste Grüsse aus Köln
    Chris


  13. Jo Says:

    seit jetzt eineinhalb Jahren habe ich die 5D Mark II und bin heute noch nach jedem Shot begeistert wie gut die BIldqualität ist. Ausser in extremen Situation (starke Dunkelheit)hat der AF Schwächen, die ich dadurch löse, dass ich auf manuell umschalte. Ansonsten sehe ich für mein Bedürfnisse nichts was verbessert werden könnte. Mir reichen auch in 99.9% der Fälle die 3.9 Bilder pro Sekunde, wenn ich mehr will mache ich ein Video


  14. Bernd Frodl Says:

    Das spricht mir aus dem Herzen. Alle Welt redet von Technik und die muß sich immer schneller ändern. Doch eigentlich geht es um Fotos und zum Anschauen sollte man sich Zeit nehmen.


  15. VFisgoof Says:

    Moin,
    ich bin mit der 5dMKII auch schon fast verwachsen. Ich habe letztens erst gelesen, dass die Kamera erst Ende 2009 rauskam. Mir kommt das viel länger vor.Ich habe miitlerweile mehr als 70.000 Auslösungen hinter mir.
    Die Qualität ist nach wie vor überzeugend.
    Allein das satte Klacken ist schon was anderes wie bei den APS-C Cams.


Trackbacks

  1. Canon 5D Mark III – oder was? | fotoburschen.de  

Kommentar hinterlassen

-022-021-020-019-018-017-016-015-014-014