Home / Fotografie / Blog article: Canon 50mm 1.4 – ein Witz oder?

Canon 50mm 1.4 – ein Witz oder?

4. August 2010 | 6 Kommentare | Geschrieben in Fotografie

Nach wochenlangen Überlegungen und Hin und Her habe ich mich letzte Woche endlich für eine 50er Festbrennweite entschieden. Bereits vor ein paar Wochen stand fest, dass es entweder das Canon 50mm 1.4 oder Sigma 50mm 1.4 wird. In einer kleinen Gegenüberstellung habe ich meine Erwartungen dargestellt. Ich habe mich zunächst für das Sigma entschieden, aber mir 5 Minuten vor der Bestellung ans Herz gefasst und doch das Canon EF 50mm 1,4 bestellt. Innerhalb von einer Woche ist nämlich der Preis des Sigmas um 120€ auf 530€ gestiegen.

Als Fremdhersteller finde ich diesen Preis recht happig, zudem ich von sehr vielen Krücken gelesen habe. Augen zu und durch. Gestern kam das Teil dann gestern bei mir an. Was soll ich sagen? Ich bin sprachlos und schockiert. Ich dachte, dass man fälschlicherweise das 1,8er Plastikmodell eingepackt hatte. Nein, so war es aber nicht. Ein Blick auf die Beschriftung reichte und es stand fest – es ist das richtige Objektiv.

Ich gebe zu, dass ich verwöhnt bin, aber das ist nun wirklich ein Witz. Die Verarbeitung sieht billig aus, die Haptik geht überhaupt nicht, der eigenartige Autofokus und der sich drehende Tubus. Ich weiß nicht. Das ist überhaupt nicht meine Welt und ich habe nach den ganzen Lobhymnen im Internet etwas anderes erwartet. Das alles schließt natürlich nicht aus, dass man damit keine tollen Fotos machen kann. Im Gegenteil es gibt enorm viele Bilder, die mit diesem Objektiv gemacht wurden und gigantisch sind. Trotzdem. Bei einem Werkzeug ist für mich nicht nur die Leistung ausschlaggebend, sondern auch die Verarbeitung und das Gefühl. Klar, ich darf keine Vergleiche zu L-Linsen machen, das wäre auch unfair. Ein Vergleich mit Sigma ist aber in Ordnung und hier muss ich leider sagen, dass der Gesamteindruck beim Sigma wesentlich besser ist. Ich habe es schon in der Hand gehabt und bereue den Kauf vom Canon sehr.

Ich werde dem Objektiv am Wochenende noch eine Chance geben, aber ich denke, dass ich es am Montag zu Amazon zurückschicke und doch das Sigma bestelle – auch wenn der Preis momentan leicht schwankt. Optisch ist der Unterschied nur marginal, aber die Wertigkeit ist mir auch sehr wichtig. Wenn ich eine fehlfokussierende Krücke bekomme, kommt das Objektiv halt samt Kamera zu Sigma.

Positiv ist natürlich der gesamte Bildeindruck. Das Bokeh ist schön, wobei es manchmal recht hart ist. Hier hat wohl auch das Sigma die Nase vorn, aber nur in sehr geringem Umfang. Die kreativen Möglichkeiten mit diesem Objektiv sind gigantisch und machen wirklich Spass. Das war mein erster ganz subjektiver Eindruck vom Canon EF 50mm 1,4.

Kommentar abgeben 2225 Zugriffe, 1 von heute |

Verwandte Beiträge

  • keine verwandten Beiträge
Diskussion verfolgen

6 Kommentare to “Canon 50mm 1.4 – ein Witz oder?”

  1. ucki Says:

    Also ich hab das “Plastikteil” für 100 Euro .. das Ding ist ehrlich unschlagbar .. Preis / Leistungstechnisch ..


  2. Adrian Says:

    Mein bester Kumpel hat das ja auch! Ist für den Preis unschlagbar. Wir werden am WE das ganze mal genauer unter die Lupe nehmen.


  3. Daniel Says:

    Kann ich nicht nachvollziehen…
    Klar spielt das 50mm 1.4 nicht haptisch in der L Liga – wobei auch ein L sich hinter so manch “alten” Objektiv aus der Analog-Ära verstecken muß, grad was einen satt laufenden Fokusring betrifft.
    Egal, es klappert nix und ich weiß auch nicht, was du mit drehendem Tubus meinst. Das Objektiv ist innenfokussierend, bei mir dreht sich da überhaupt nix (außen), nicht einmal der Fokusring. Der Tubus kommt vorn ca 1cm raus (max), aber wenn die GeLi draufsitzt (nehm ich eh nie ab), sieht man das eh nicht und es stört auch nicht.
    Haptisch ist das Sigma definitiv besser, kostet aber auch mehr, optisch ist der Mehrpreis definitiv nicht gerechtfertigt (schon gar nicht nach der Preiserhöhung), schon gar nicht der Preisunterschied zum 1.2L


  4. Adrian Says:

    Also beim Fokussieren dreht sich der Tubus raus. Ein Gebrauch von Polfilter ist damit fast unmöglich – ok ist nicht unbedingt ein KO-Kriterium, aber egal. Ist aber auch alles subjektiv und Geschmackssache :-) Aus diesem Grunde habe ich ja auch “mein erster subjektiver Eindruck” geschrieben ;-)


  5. Daniel Says:

    Ich will dir auch jetzt nicht meine Meinung aufdrücken… ;)
    Mich hat nur die Überschrift etwas geschockt, denn ein Witz ist das 1.4 wirklich nicht. Wie gesagt haptisch nicht State-of-the-art, aber welche (aktuelle) Festbrennweite für den gleichen Preis ist das schon?
    Interessanterweise muss es aber wohl zwei verschiede 1.4 Versionen geben, denn bei mir fährt der Tubus zwar vor/zurück, dreht sich aber kein Stück dabei (grad extra nocheinmal geschaut). Also kein Prob im Verbund mit nem Polfilter…


  6. Adrian Says:

    Nein, nein. So war das auch nicht gemeint ;-)

    Also ich habe nochmal geschaut. Es gibt keine zwei verschiedenen Modelle. Das habe ich im Internet so herausfinden können – zumindest keine Infos im Internet dazu finden können.

    Ich schätze, dass ich einfach eine richtige Gurke bekommen habe und das nicht richtig ist. Naja, schauen wir mal.


Kommentar hinterlassen

-022-021-020-019-018-017-016-015-014-014